Diagnostik

 

Wird bei den Früherkennungsuntersuchungen ein auffälliger Befund festgestellt, werden weitere diagnostische Untersuchungen gemacht, um festzustellen, wie der Tumor einzuordnen ist und ob benachbartes Gewebe oder andere Organe mit betroffen sind:

  • Tastuntersuchung des Mastdarms (rektal-digitale Untersuchung)
  • Test auf verborgenes Blut im Stuhl (IFOBT)
  • Gewebeprobeuntersuchung (Biopsie)
  • Darmspiegelung (Koloskopie)
  • Molekulargenetische Tumoruntersuchung (Laboruntersuchung)
  • Ultraschall (Sonographie, Endosonographie)
  • Endoskopische Palliativeingriffe
  • Hochauflösende Computertomographie (CT)
  • Magnetresonanztomographie (MRT)

Qualitätsindikator