Infektiologie

... wenn und bevor Krankheitserreger zuschlagen

Häufiger als große Ausbrüche sind alltägliche Infektionen: Lungenentzündungen (Pneumonien) - auch als komplizierte Verläufe (z. B. Pneumonien unter Immunschwäche, eitrige Pleuritis) - oder Influenza.

Aber auch auf seltene Infektionen und Ausbrüche von ansteckenden Krankheiten sind wir als Spezialisten für Infektionskrankheiten vorbereitet.

Aus diesem Grund ist die Infektiologie der St. Barbara-Klinik im Versorgungsplan des Landes NRW mit B + als zweithöchste Versorgungsstufe vorgesehen. Das sind sehr wenige Kliniken im Land, und meist nur Großkliniken. Wir sind stolz auf diesen besonderen regionalen und überregionalen Versorgungsauftrag für Infektionskrankheiten.

Und was ist mit den anderen Patienten, Besuchern und Mitarbeitern?

Gerade diese Menschen sind in unserem Krankenhaus besonders gut geschützt.

Denn unsere Infektionsstation befindet sich in einem getrennten Gebäudetrakt, der vom übrigen Teil der Klinik separiert ist. Dadurch sind alle Patienten mit Infektionskrankheiten von denen ohne Infektionen getrennt - das beginnt schon in der Notaufnahme.

Und dazu kommt unsere Erfahrung und besondere Expertise mit Infektionskrankheiten: Wir wissen, wie wir unsere Patienten behandeln, und wir wissen auch, wie wir andere Patienten, Besucher und uns selbst schützen.