Praktisches Jahr für Studierende

Liebe PJlerin, lieber PJler,

 

herzlich Willkommen in der St. Barbara-Klinik Hamm GmbH. Mit dem Praktischen Jahr und dem damit verbundenen Start in die Berufspraxis beginnt für Sie eine spannende Phase des Studiums, in der Sie wertvolle Erfahrungen für Ihre weitere berufliche Laufbahn sammeln.

Unsere Aufgabe während Ihres Praktischen Jahres ist es, Ihre praktischen Erfahrungen mit den Patienten durch einen strukturierten theoretischen Unterricht zu ergänzen und Sie damit auf Ihre spätere Arbeit vorzubereiten. Begleitet werden Sie dabei durch die Chef- und Oberärzte unserer Fachabteilungen, aber natürlich auch durch das gesamte Team aus Ärzten und Pflegenden.

Die St. Barbara-Klinik Hamm GmbH ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster mit zwei Standorten in Hamm:

  • St. Barbara-Klinik Hamm-Heessen und
  • St. Josef-Krankenhaus Hamm-Bockum-Hövel

An beiden Standorten gibt es ein breites Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten in den Kernfächern Innere Medizin und Chirurgie. Darüber hinaus ergänzen spezielle Abteilungen wie die Neurochirurgie, Radiologie, Neuroradiologie oder Urologie Ihre Wahlmöglichkeiten.

Wir freuen uns, Sie auf Ihrem Weg in die Praxis zu unterstützen!?

Herzlichst,

Ihr
Priv.-Doz. Dr. Christoph Stehling
Oberarzt der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie
PJ-Beauftragter

 

 


Schauspieler der Waldbühne Heessen simulierten Notfälle - die Studierenden übernahmen die Erstversorgung.
Hochmoderne Technik: Wie funktioniert ein Herzschrittmacher und wie programmiert man ihn?

Am Freitag, dem 19. Oktober 2018 hieß es wieder: "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen".

Die St. Barbara-Klinik Hamm GmbH hat bereits zum dritten Mal zur Studenten- und Medizinernacht auf das Schloss Oberwerries eingeladen. Zunächst konnten die Studierenden sich an verschiedenen Stationen verteilen und

  • Thoraxdrainagen legen,
  • die Handhabung des Sonographie-Geräts üben,
  • einen Nahtkurs belegen,
  • Patienten in Notfallsituationen (z. B. Herzinfarkt, Rauchvergiftung) erstversorgen,
  • Intubieren üben,
  • Herzschrittmacher- und Herzkathetersimulationen durchlaufen und
  • Knochen reponieren.

Die Studierenden fanden die Atmosphäre, in der Sie lernen und üben konnten sehr angenehm.
Die Ärzte aus der St. Barbara-Klinik und dem St. Josef-Krankenhaus haben sich viel Zeit genommen, Inhalte aus Ihren Fachkliniken zu vermitteln und zu erklären, aber natürlich auch die Klinik als attraktiven Arbeitgeber vorzustellen.
Im Anschluss an die Übungen kamen die Studierenden und Mitarbeiter der Klinik bei der DocmeatsDog-Party ins Gespräch und ließen den Abend mit Musik der Band "HighGain" ausklingen.