Hypertonie-Zentrum

Seit 2013 ist die Abteilung zertifiziertes Hypertonie-Zentrum der Deutschen Hochdruckliga und erfüllt alle organisatorischen, fachlichen und strukturellen Anforderungen einer Spezialabteilung für die Diagnostik und Therapie von Bluthochdruck. 

Durch eine Kooperation mit den an der Universitätsklinik Münster lehrenden Hochdruckexperten Prof. Barenbrock und Prof. Büssemaker aus der Hammer Gemeinschaftspraxis für Nephrologie besteht eine enge Verzahnung der ambulanten und stationären Diagnostik und Behandlung von Nieren- und Hochdruckerkrankungen.

Diagnostik und Therapie sind angelehnt an die Richtlinien der Deutschen Hochdruckliga und der EuropeanSociety of Hypertension (ESC). Bei schwer einstellbaren, sogenannten therapieresistenten Hochdruckpatienten, besteht über das Hochdrucklabor unter Leitung von Chefarzt PD Dr. Börgel eine weitere interdisziplinäre Einrichtung an der St. Barbara-Klinik, die alle Verfahren der interventionellen Hypertoniebehandlung (z.B. Nierenarteriendilatation, Symathikusdenervierung, Barorezeptorenstimulation) anbietet.

Hypertonieassistentin

Alina Boriesosdiek