Das Hochdruckregister®

 

 

Alle Patienten die im Hochdrucklabor abgeklärt werden, haben nach ihrer Zustimmung die Möglichkeit am wissenschaftlichen Hochdruckregister teilzunehmen. Dabei handelt es sich um ein wissenschaftliches Datenregister, das im Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Institut für Herzinfarktforschung in Ludwigshafen erstellt wird. Dieses klinische Forschungsregister bietet die Möglichkeit, die Erfahrungen sowie neue Fragestellungen der klinischen Hypertensiologie wissenschaftlich aufzuarbeiten. Es soll darüber hinaus Grundlage für Kooperationen mit anderen Institutionen bzw.  mit Universitäten bieten, die sich mit dem Thema Hypertonie beschäftigen. 

Das Hochdruckregister wird durch die unabhängige Hans-und-Gerthie-Fischer Stiftung (Westf. Gesellschaft für Innere Medizin) in Essen gefördert.