Allgemeine Innere Medizin

 

Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Jan Börgel

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologe, Intensivmedizin, Hypertensiologe (DHL)
Zusatzqualifikation interventionelle Kardiologie (DGK)
Zusatzqualifikation spezielle Rhythmologie - aktive Herzrhythmusimplantate (DGK)

Innere Medizin Basisausbildung: 36 Monate (volle WB)
Facharztausbildung Innere Medizin: 24 Monate (volle Weiterbildung - zusammen mit Dr. Pladeck – 6  Monate)
Facharztausbildung Kardiologie: 36 Monate (volle WB)
Facheiterbildung Intensivmedizin: 24 Monate (volle WB)

Die Allgemeine Innere Medizin als Kernklinik der Abteilung verzahnt die allgemeininternistische und die spezialisierte Expertise für jeden Patienten individuell. Gerade der multimorbide Patienten kann so optimal versorgt werden.

Patienten mit Erkrankung mehrerer Organsysteme erleiden häufig eine so genannte „Verschlechterung des Allgemeinzustandes“. Häufig wird erst während des stationären Aufenthaltes die vorherrschende Ursache ersichtlich. Die internistische Kernklinik zieht dann Experten der Spezialschwerpunkte der Abteilung zur Behandlung der multimorbiden Patienten hinzu.

Mit der Klinik für Innere Medizin III – Nephrologie, Angiologie, Hochdruckzentrum DHL®, Hämo- und Peritonealdialyse, Immunologie, Osteologie unter der Leitung von Dr. Hans Pfleiderer besteht eine barrierefreie Organisationseinheit. Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Klinik für Innere Medizin II – Gastroenterologie und Hepatologie, Visceralmedizin.