Sprechstunden der Abteilung für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Plastische Operationen, endokrine Halschirurgie

Die Voruntersuchungen zu den Operationen werden im wesentlichen in den angeschlossenen Praxen der HNO Gemeinschaftspraxis durchgeführt. Hier erhalten Sie auch ausführliches Informationsmaterial über die Operationen und Termine, die vor der Operation wahrgenommen werden müssen. Im wesentlichen handelt es sich hier um die Vorstellung bei den Anästhesisten und das Aufklärungsgespräch über die Operation, das für Arzt und Patient sehr wichtig ist.

Vergessen Sie bitte auch nicht, sich rechtzeitig beim Hausarzt vorzustellen, der uns wichtige Informationen über vorliegende Erkrankungen und gegebenenfalls Risiken bei der Operation gibt.

Vor einer Operation sind Verhaltensmaßregeln einzuhalten, um einen sicheren Ablauf zu gewährleisten. Dazu gehört unter anderem die Einhaltung einer Nüchternheitsgrenze, die sich nicht nur auf feste Nahrung sondern auch Getränke, Kaugummi und Rauchen bezieht. Spezielle Informationen darüber finden Sie in unseren Operationsunterlagen bzw. werden Ihnen im Gespräch mit Anästhesisten und dem behandelnden HNO Arzt mitgeteilt. Den von uns ausgehändigten Anästhesie-Aufklärungsbogen bringen Sie bitte ausgefüllt zum Gespräch mit dem Anästhesisten mit. Sie vermeiden dadurch längere Wartezeiten und der Anästhesist kann sich ein umfangreiches Bild über ihre gesundheitliche Situation machen.

Allgemeine Sprechstunden

Montags bis Freitags

08.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr
(außer Mittwoch Nachmittag)

Spezialsprechstunden

endokrinale Halschirurgie (Schilddrüse, Nebenschilddrüse), Schlafmedizin, Tränenwegschirurgie

nach Vereinbarung

Zum Aufklärungsgespräch sind zudem folgende Unterlagen (natürlich nur soweit vorhanden) besonders wichtig:

  • Medizinische Vorgeschichte
  • Aktuelle Arztbriefe
  • Gesundheitsausweise (z.B. Herzschrittmacher, Gefäßprothesen)
  • Aktueller Medikamentenplan
  • Impfpass
  • Allergiepass
  • Anästhesieausweis