Studie Proktologische Symptome

Die proktologische Symptome-Skala (PSS): "Evaluierung eines einfachen Messinstruments zur objektiven Erfassung proktologischer Symptome"

2014-097-f-S (Ethikkommission der Ärztekammer Westfalen-Lippe)
DRKS00005691 (Deutsches Register Klinische Studien)

 

 

Die Studie ist abgeschlossen und publiziert.

A simple tool to evaluate common disorders: validation of a “ proctological symptom scale”.
M. Kraemer, D. Kara, M. Rzepisko, J. Sayfan.
Int J Colorectal Dis 2015; 30:679-82 (open Access)

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.


Proktologische Beschwerden und Erkrankungen sind häufig und haben unbestritten einen hohen ökonomischen Stellenwert, auch wenn es hierzu keine zuverlässigen Daten gibt.. Behandlungsmodalitäten reichen von Selbstbehandlung mit diversen Salben und Zäpchen bis hin zu spezialisierten prokto-chirurgischen Eingriffen. Ein einfaches Instrument um nützliche von weniger effektiven Therapieoptionen zu unterscheiden wäre daher hilfreich.

Die proktologische Symptomatologie ist wenig komplex und scheint besonders geeignet für eine einfache, vergleichende Erfassung. Die Idee einer Symptomenskala wurde zuerst von Sayfan et al in einer Studie zur operativen Therapie des Hämorroidalleidens angewandt (1). Die Autoren benutzten visuelle Analogskalen (VAS) zur separaten Erfassung von fünf proktologischen Kardinalsymptomen (Prolaps, Blutung, Feuchtigkeit, Juckreiz, Schmerz). Sie konnten einen signifikanten Effekt der operativen Intervention auf die VAS.Resultate nachweisen. Die Skala wurde jedoch nie an einer Kontrollgruppe getestet und die Idee, den Gebrauch des Instruments zu erweitern nicht weiter verfolgt.

Wir testen nunmehr unter Studienbedingungen eine leicht modifizierte Form dieser Symptomenskala (unten dargestellt), um zu prüfen, ob die Skala ein allgemein geeignetes Instrument zur vergleichbaren Erfassung proktologischer Beschwerden geeignet ist


Proktologische Symptom-Skala 

Sehr geehrte, liebe Patientin,
sehr geehrter lieber Patient,

Sie stellen sich mit einer proktologischen Erkrankung bei uns vor. Um Ihre Beschwerden in ihrer Gesamtheit bemessen zu können, haben wir den „proktologischen Beschwerde-Index“ entwickelt, den wir derzeit erproben.

Der Index soll es uns in Zukunft leichter machen, den Erfolg unserer Behandlung objektiv zu erfassen. Ziel ist auch, mit diesem Messinstrument in Zukunft die Wirksamkeit neuerer Techniken, Operationsmethoden und Hilfsmittel bei der Behandlung proktologischer Erkrankungen zu prüfen.

Wir bitten Sie daher, den empfundenen Schweregrad Ihrer proktologischen Beschwerden (d.h. nur Beschwerden, die Sie auf den After beziehen) jeweils mit Hilfe der unten angegebenen Skala zu markieren (0 = keine Beschwerden; 10 = maximale Beschwerden):

Schmerzen (am After)      

0--------1--------2--------3--------4-------5--------6--------7---------8--------9--------10

 

Juckreiz, Brennen (am After):

0--------1--------2--------3--------4-------5--------6--------7---------8--------9--------10

 

Nässen, Verunreinigung (am After):

0--------1--------2--------3--------4-------5--------6--------7---------8--------9--------10

 

Blut (am After oder im Stuhl):

0--------1--------2--------3--------4-------5--------6--------7---------8--------9--------10

 

Summe:


Weitere Einzelheiten des Studiendesigns finden sie unter:

Deutsches Register klinischer Studien: 
https://drks-neu.uniklinik-freiburg.de/drks_web/navigate.do?navigationId=trial.HTML&TRIAL_ID=DRKS00005691

International Clinical Trials Registry Platform (WHO)
http://apps.who.int/trialsearch/Trial.aspx?TrialID=DRKS00005691