Facharztausbildung

Der Chefarzt besitzt die volle Weiterbildungsbefugnis für Chirurgie, allgemeine und spezielle Visceralchirurgie, Proktologie

Einen großen Stellenwert bei der Ausbildung hat die enge interdiziplinäre Zusammenarbeit mit der Gastroenterologie, die derzeit noch als separate Abteilung besteht. Viszeralchirurgie und Gastroenterologie sollen in naher Zukunft in einer kollegial geführten viszeralmedizinischen Klinik verschmelzen. Bereits jetzt sieht die viszeralchirurgische Ausbildung eine mindestens 6-monatige Rotation in die Gastroenterologie mit Schwerpunkt Endoskopie vor.

Anzahl der seit 2004 aus der Abteilung erworbenen Facharztkompetenzen und Weiterbildungen:

Allgemeinchirurgie: 4

Allgemeine Visceralchirurgie: 10

Spezielle Visceralchirurgie: 5

Proktologie: 7

 

(Stand: Oktober 2016)