Dienstag, 01.02.2011 Aktuelles*Pressemeldungen

St. Barbara-Klinik: Neue Kooperation in der Diabetologie optimiert Patientenversorgung

Die St. Barbara-Klinik baut ihr Leistungsspektrum in der Diabetologie weiter aus. Durch die Zusammenarbeit mit zwei Hammer Schwerpunktpraxen kann die enge Verzahnung von ambulanter und stationärer Behandlung intensiviert werden.

Bei der Betreuung von Diabetes-Patienten arbeitet in der St. Barbara-Klinik ein speziell weitergebildetes Team aus Diabetologen, Diabetesberaterinnen und Diätassistentinnen eng zusammen. Durch die Deutsche Gesellschaft für Diabetologie ausgewiesen als zertifizierte Schulungs- und Beratungseinrichtung für Typ 1- und Typ 2-Diabetiker, kann die Abteilung für Innere Medizin dabei auf eine mehr als 20-jährige Erfahrung in der Patientenbetreuung zurückblicken.

Um den Wechsel zwischen ambulanter Versorgung und stationärer Betreuung weiter zu optimieren, arbeitet die Klinik ab sofort mit  zwei Hammer Schwerpunktpraxen zusammen. Die Praxisinhaber Dr. Peter Kron und Michael Witzel ergänzen dabei als Diabetologen das Behandlungsteam der Klinik. „Durch die gemeinsame stationäre Betreuung können wir eine bessere Kontinuität in der Patientenversorgung gewährleisten“, erläutert Prof. Dr. Hans-Wilhelm Wiechmann, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Inneren Abteilung der St. Barbara-Klinik.