Dienstag, 02.03.2010 Pressemeldungen

Ambulante Dienste St. Josef stellen neue Fahrzeugflotte vor

19 Fahrzeuge für die ambulante Pflege in Dienst gestellt,

Pastor Kargus spendet Fahrzeugen kirchlichen Segen

Hamm, 2. März 2010. Die Ambulanten Dienste St. Josef stellen heute ihre neue Fahrzeugflotte für den ambulanten Pflege- und Palliativpflegeeinsatz vor.

Mit der Beschaffung der neuen Dienstfahrzeuge setzen das St. Josef-Krankenhaus Bockum-Hövel und seine Ambulanten Dienste ein deutliches Zeichen für Kontinuität und Qualität in der medizinischen Versorgung in Hamm und Umgebung.

Nach dem Trägerwechsel des Hauses in die Krankenhausgruppe der St. Franziskus-Stiftung Münster stellt die Investition in den Standort eine weitere Maßnahme zur Aufrechterhaltung der hohen Qualitätsstandards in der mobilen Pflege dar. „Unsere Mitarbeiter freuen sich auf die neuen Autos. Auch im Jahr 2010 möchten wir durch unser Pflegeangebot überzeugen. Mit den neuen Fahrzeugen erreichen wir unsere Patienten zuverlässig und sicher“, so Judith Reher, Leiterin des ambulanten Pflegedienstes.


Wirtschaftlichkeit und Werte
Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Segnung der Fahrzeuge durch den Krankenhaus-Seelsorger des St. Josef-Krankenhauses, Pastor Frank Kargus. Nach gutem Brauch wird damit um Schutz für die Autos gebeten; denn diese werden eingesetzt, um Menschen in einer schwierigen Lebenssituation nahe zu sein.

Mit der Veranstaltung bekennt sich das Haus ausdrücklich zu seinem Auftrag im Sinne des christlichen Wertekanons, der mit der Wirtschaftlichkeit und Serviceorientierung eines modernen Gesundheitsbetriebs einhergehen soll.


Die Fahrzeugflotte
Der neue Fahrzeugbestand der Ambulanten Dienste St. Josef umfasst 19 moderne Kompaktwagen vom Typ Seat Ibiza Ecomotive und Seat Altea Ecomotive. In Zusammenarbeit mit der Auto Krälemann GmbH in Hamm wurde ein Fuhrpark zusammengestellt, der den hohen Anforderungen an die technische Verlässlichkeit, den Insassenschutz und die Umweltverträglichkeit genügt.
Die Fahrzeuge des Typs „Ibiza“ aus der „Ecomotive“-Reihe belegten in der Umweltliste 2008/2009 des Verkehrsclubs Deutschland e.V. (VCD) den ersten Platz in der Kategorie der „klimabesten Fahrzeuge“ und zeichnen sich durch einen besonders geringen Verbrauch und CO2-Ausstoß aus.

Die Ambulanten Dienste St. Josef
Die Ambulanten Dienste St. Josef bieten fachkompetente Pflege und Betreuung für jährlich derzeit mehr als 750 Patienten an. Das Einsatzgebiet umfasst neben dem gesamten Stadtgebiet von Hamm den Raum Werne, Ahlen, Albersloh, Rinkerode, Herbern und Drensteinfurt. Ein besonderer Schwerpunkt des Angebots ist die ambulante Palliativpflege, bei der speziell ausgebildete Mitarbeiter („Fachschwester/Fachpfleger Palliative Care“) unheilbar erkrankte Patienten im Netzwerk mit den Angehörigen und einem Hausarzt oder Palliativmediziner betreuen.
Im Rahmen des „Service-Wohnens am Kloster“ bewirtschaften die Ambulanten Dienste St. Josef seit 2009 exklusive Wohneinheiten in Werne. Zum Serviceangebot in den barrierefreien Appartements gehören neben hauswirtschaftlicher Unterstützung bei Bedarf auch umfangreiche Pflegeleistungen.

Pressekontakt:
St. Josef-Krankenhaus Bockum-Hövel GmbH, Hamm
Öffentlichkeitsarbeit
Jan Stephan Schweda
Telefon: +49 (0)2381 / 961 869
kommunikation@josef-krankenhaus.de